© Caroline Woolard
Portrait Michele K. Troy

Michele K. Troy

Michele K. Troy ist Professorin für Englische Literatur an der University of Hartford. Ihr wissenschaftliches Interesse gilt vor allem der angloamerikanischen Kultur in Europa zwischen und während den beiden Weltkriegen sowie der Entwicklung und dem Siegeszug des modernen Taschenbuchs. Dank eines U.S.­Fulbright­Stipendiums forschte sie im Jahr 2019 über den deutschen Buchhandel während der NS­Zeit und in der amerikanischen Besatzungszone sowie zu Seven Seas Books, einer englischsprachigen Taschenbuchreihe, die während des Kalten Krieges in Ost­Berlin erschien. Sie wohnt mit ihrer Familie in Hartford, Connecticut.



Bücher und eBooks: