Pressestimmen | Høvsgaard: Gier, Gas und Geld

"Ein neues Buch beschreibt, wie in Dänemark, Schweden und Finnland massiv Lobbyarbeit für die umstrittene Pipeline durch die Ostsee gemacht wurde."
Der Tagesspiegel | 18.02.2019 | www.tagesspiegel.de 
 
"In seinem Buch geht der dänische Journalist Jens Høvsgaard davon aus, dass hinter der Ostsee-Pipeline Nordstream ganz andere Absichten Russlands stecken als nur Verkauf von Gas."
NDR, Nordmagazin | 18.02.2019 | www.ndr.de
 
"Aktueller könnte da ein Buch nicht sein als das des dänischen Journalisten Jens Hovsgaard, der in „Gier, Gas und Geld" das Projekt, vor allem aber die Beteiligten, darstellt und analysiert."
Schwäbische Zeitung | 18.02.2019 | www.schwaebische.de
 
"Was der dänische Journalist Jens Høvsgaard in seinem jetzt erschienenen Buch „Gier, Gas und Geld" (Europaverlag) akribisch recherchiert hat, liest sich wie ein Mafia-Krimi."
Mannheimer Morgen | 20.02.2019 | www.morgenweb.de
 
"Der dänische Enthüllungsjournalist Jens Hovsgaard schildert in seinem gerade in Deutschland erschienenen Buch über Nord Stream („Gier, Gas und Geld", Europa Verlag) Ungereimtheiten im Zusammenhang mit der Routenplanung und den Einfluss von Altkanzler Schröder beim Lobbying in Skandinavien."
BILD | 30.03.2019 | www.bild.de
 
"Ein Wirtschaftskrimi über Anzugträger, die aus der Kälte kommen."
Publik Forum | Nr. 10, 24.05.2019 |S. 52f.
 
"(...) ein wichtiger Beitrag zur Debatte um das Pipeline-Projekt."
Deutschlandfunk | 01.07.2019 | www.deutschlandfunk.de