Maurice Philip Remy

Europa Pocket – Der Fall Gurlitt

Die wahre Geschichte über Deutschlands größten Kunstskandal

672 Seiten
broschiert
12 x 19 cm

Erscheint im September 2021

1. Auflage, 2021
16,00 € (D) / 16,50 € (A) inkl. MwSt.
ISBN 978-3-95890-424-8

Spannender als jeder Roman: Der größte Kunstskandal der Geschichte

Nicht nur Kunstliebhaber elektrisierte die Meldung des »Schwabinger Kunstfundes« 2012, bei dem in einer medienwirksamen Aktion 1200 Werke aus der Sammlung von Cornelius Gurlitt als angebliche NS-Raubkunst beschlagnahmt wurden. Es begann eine beispiellose Verfolgung und mediale Vorverurteilung Gurlitts, bei der die Behörden und auch die Bundesregierung eine unrühmliche Rolle spielten … Maurice Philip Remy hat den Fall aufgearbeitet und zeigt, wie es wirklich war.

• Einer der größten Kunst- und Politskandale der deutschen Nachkriegsgeschichte – akribisch recherchiert, wissenschaftlich belegt und spannend erzählt

• Entwurf des generationenumspannenden Porträts einer Familie mit ihren Licht- und Schattenseiten.

 

»Altes Unrecht lässt sich nicht durch neues heilen.«

Maurice Philip Remy

Maurice Philip Remy auf der Leipziger Buchmesse 2018:
Aus Datenschutzgründen ist Ihre Zustimmung zur Anzeige dieses Youtube-Videos nötig.
Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei kännen dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.