Charles Eisenstein

Die Krönung

Wie das Corona-Virus die Gesellschaftsordnung infrage stellt

Aus dem Englischen von Jürgen Hornschuh,
Eike Richter, Nikola Winter u.a.
ca. 184 Seiten
gebunden, 12 x 19 cm

Erscheint im April 2022


18,00 € (D) / 18,50 € (A) inkl. MwSt.
ISBN 978-3-95890-485-9

Corona ist unsere Chance – wir müssen sie nur ergreifen
 
»Zum ersten Mal … denken alle Menschen auf diesem Planeten über ein und dieselbe Sache nach. Es ist nicht länger möglich zu glauben, dass deine Gesundheit und meine Gesundheit zwei voneinander getrennte Dinge sind.«
Charles Eisenstein
 
Die Corona­Pandemie bringt sowohl die besten als auch die schlimmsten Eigenschaften der Menschheit zum Vorschein. In der vorliegenden EssaySammlung erforscht Charles Eisenstein beide Extreme: einerseits den Sündenbockmechanismus, die fortschreitende Polarisierung und Spaltung in der Gesellschaft, Angst, ausufernde Kontrolle, Wissenschaft als Religion, medizinischen Totalitarismus sowie einen neuen Faschismus – und auf der anderen Seite die Möglichkeit, diese Muster zu überwinden. Er weist darauf hin, in welchem besonderen historischen Moment wir uns jetzt befinden und dass genau jetzt die Gelegenheit ist, zu entscheiden, in welcher Zukunft wir leben wollen und welche Vision vom Menschen Wirklichkeit werden soll.
 
In Die Krönung zeigt uns Charles Eisenstein, dass die Pandemie das Potenzial hat, den nächsten Entwicklungsschritt der Menschheit einzuleiten. Wenn wir es wollen, können wir selbst zum Souverän werden, selbst die Verantwortung übernehmen: für unsere Gesundheit, unsere Mitmenschen, unseren Lebensraum.
 
• Hochdifferenzierter, multidimensionaler Blick auf die aktuelle Krise und die Situation in der Welt – und welche Chance der Menschheit daraus erwächst
• Leidenschaftliches Plädoyer, sich des historischen Moments, in dem wir uns befinden, bewusst zu werden und uns auf unsere Verbundenheit miteinander und mit dem Planeten zu besinnen